Befragung der Elektroauto-Fahrer*innen bzgl. einer Mitarbeit bei Compagna

COMPAGNA Reisebegleitung Schweiz (www.compagna-reisebegleitung.ch) ist eine Non-Profit-Organisation, die Personen begleitet, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht selbstständig reisen können: Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung, Kinder und Jugendliche, ältere Personen. Die kantonalen und lokalen Sektionen von COMPAGNA betreiben verschiedene Werke. Am bekanntesten ist die SOS Bahnhofhilfe, die zusammen mit Pro Filia betrieben wird. Bisher hat COMPAGNA Reisebegleitung ausschliesslich Begleitungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln organisiert. In der Corona-Zeit haben einige Fahrer von bringmirbitte.ch diese Reisen per Elektroauto durchgeführt, was bei den COMPAGNA-Kunden gut angekommen ist.

Mit diesem Fragebogen möchte COMPAGNA nun ergründen, ob in den 4 Elektroauto-Clubs genügend Mitglieder zu einer solchen (bezahlten) Mitarbeit bereit wären, sodass COMPAGNA die Begleitung per Elektroauto in Zukunft als fixes Zusatzangebot beibehalten kann.

In 99% der Fälle handelt es sich bei den Reisen der COMPAGNA-Kunden nicht um Rundreisen, sondern um Begleitungen von A nach B. Die Begleitperson holt den Kunden oder die Kundin in A ab, fährt ihn/sie nach B und wird für diese „Arbeit“ entschädigt.

Das grösste Segment unserer Kundinnen und Kunden sind Menschen mit einer Behinderung, die an Wochenenden (Freitag oder Samstag/Sonntag oder Montag) von der Schule, der Werkstätte oder dem Heim nach Hause fahren und umgekehrt.

Deine Antworten zu den folgenden Fragen sind in keiner Weise verbindlich für den Fall einer zukünftigen Mitarbeit bei COMPAGNA, sondern dienen lediglich der Evaluation, ob für dieses Zusatzangebot genügend Fahrer*innen zur Verfügung stehen würden.

Zielgruppe dieser Befragung

Bitte fülle den Fragebogen nur aus, wenn Du…

  • Mitglied in einem der 4 grossen Elektroautoclubs der Schweiz (ECS, STOC, TOCH, ZOE-Club) bist,
  • Dir grundsätzlich eine Mitarbeit bei COMPAGNA vorstellen kannst (Deine Vorstellungen, Bedenken und Wünsche bzgl. einer Mitarbeit werden im Fragebogen abgefragt).

Fragebogen

1. An welchen Wochentagen wäre es Dir im Normalfall möglich, Begleitungsaufträge für Compagna durchzuführen? Bitte wähle die möglichen Tage und schränke optional auf Teile des Tages ein:
Montag, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
Dienstag, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
Mittwoch, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
Donnerstag, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
Freitag, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
Samstag, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
Sonntag, ganzer Tag oder nur Teil(e) des Tages: VormittagNachmittagAbend
völlig unterschiedlich, ca. Mal pro Woche

2. Wieviele Kilometer dürfte ein Auftrag maximal umfassen (von Dir nach A, Fahrt mit dem Kunden von A nach B, von B zurück zu Dir), damit Du ihn durchführen würdest?
km

3. Wieviel Zeit (in Stunden) dürfte ein Auftrag maximal beanspruchen (von Dir nach A, Fahrt mit dem Kunden von A nach B, von B zurück zu Dir), damit Du ihn durchführen würdest?
Std.

4. Einsätze bei COMPAGNA sind grundsätzlich Freiwilligenarbeit. Spesen werden entschädigt, und es kann ein bescheidenes Honorar vergütet werden. Auf welche Art und in welcher Höhe wäre Dein Einsatz zu entschädigen, damit für Dich eine Mitarbeit bei COMPAGNA aus finanzieller Sicht attraktiv genug wäre?
4.a Honorar für die Zeit der Fahrt mit dem Kunden von A nach B: CHF pro Stunde
4.b Kilometerentschädigung für die ganze Reise (von Dir nach A, Fahrt mit dem Kunden von A nach B, von B zurück zu Dir): CHF pro km
Welche der beiden Entschädigungen (Zeit, km) würdest Du präferieren?

5. Wieviele Einsätze wären für Dich voraussichtlich pro Monat oder pro Jahr ungefähr denkbar?
pro Monat oder pro Jahr

Um die wichtigsten Bedenken gleich auszuräumen:
- Falls du als Fahrer*in bei COMPAGNA mitwirkst, wirst du bei jedem Auftrag von den Mitarbeitenden von COMPAGNA angefragt und über Alter, Sprache, Art der Behinderung (falls vorh.) und andere wichtige Details des Kunden informiert.
- Jeder Auftrag kann ohne Begründung abgelehnt werden.
- Durch Kunden verursachte Beschädigungen an/in Deinem Auto sind durch die Haftpflichtversicherung des Kunden sowie einer weiteren Versicherung von COMPAGNA abgedeckt.

6. Hast Du andere Bedenken bzgl. COMPAGNA, der Kunden oder der Art der Dienstleistung, die Dich von einer Mitarbeit bei COMPAGNA abhalten?

7. Welche sonstigen Wünsche, Erwartungen oder Voraussetzungen müssten erfüllt sein, damit Du als Begleiter*in bei COMPAGNA mitwirken würdest?

In welchem Elektroauto-Club bist Du Mitglied?
ECSSTOCTOCHZOE-Clubin keinem

Wenn Du magst, kannst Du hier Deine Email-Adresse angeben. Du würdest uns damit ermöglichen, im Falle von Unklarheiten, Bedenken, Wünschen, Fragen (vor allem bzgl. der Fragen 6 und 7) mit Dir Kontakt aufzunehmen.

DANKE!
Besten Dank für Deine Zeit und die Beantwortung dieser Fragen. Sollte sich herausstellen, dass die Dienstleistung «Begleitung per Elektroauto» unter den evaluierten Voraussetzungen und Vorstellungen umsetzbar ist, wirst Du wieder eine entsprechende Information erhalten, zusammen mit der Möglichkeit, Dich als Begleiter*in bei COMPAGNA anzumelden.