Anmeldung für Helfer

Bist Du Elektroautofahrer, gehörst keiner Risikogruppe an, bist in einem der Schweizer Elektroautoclubs dabei und hast Interesse, an dieser Hilfsaktion mitzuwirken? Fantastisch! Bevor’s zur Anmeldung geht, hier einige wichtige Voraussetzungen und Bedingungen, die es für Dich als Helfer*in zu berücksichtigen gilt (sorry, etwas viel Text, aber Du sollst wissen, worauf Du Dich einlässt):

  • Als Helfer*in darfst Du KEINER der folgenden Corona-Risikogruppen angehören:
    • über 65 Jahre alt,
    • schwanger oder
    • eine der folgenden Erkrankungen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-/Kreislauferkrankung, chronische Atemwegserkrankung, Krebs, Erkrankung oder Therapie, die das Immunsystem schwächt.
  • Als Helfer*in darfst Du KEINE der folgenden Symptome haben: Husten, Atembeschwerden, Fieber über 38°C.
  • Als Helfer*in befolgst Du die Hygiene- und Verhaltensregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG).
  • Du musst Mitglied in einem der im Anmeldeformular gelisteten Elektromobilclubs sein. Dies aus dem einfachen Grund, weil wir die Personalangaben im Anmeldeformular mit den Clubs validieren und so den Hilfsbedürftigen mehr Sicherheit im Umgang mit fremden Personen gewährleisten können. Du möchtest helfen, bist aber noch nirgends Mitglied? Dann hol Dir jetzt bei einem der Clubs eine kostenlose Schnuppermitgliedschaft.
  • Apropos Sicherheit: Du hast bestimmt davon gehört, dass es bereits vorgekommen ist, dass Hilfsbedürftige mit Vorauszahlungen abgezockt wurden. Bei uns erfolgt die Zahlung immer erst NACH der Lieferung der Ware – präferiert mit Twint, aber auch mit Einzahlungsschein, Email-Rechnung oder Bargeld. Details dazu auf der Seite mit den Instruktionen.
  • Unser Dienst ist wohltätig und kostenlos. Du darfst den Auftraggebern für Deine Hilfeleistung nichts verrechnen. Das Annehmen von Trinkgeld ist selbstverständlich erlaubt.
  • Die Einkaufsaufträge der Kunden werden automatisch in der Pendenzen-App Remember the Milk (RTM) eingetragen. Als Helfer*in eröffnest Du bitte einen Account bei RTM – falls Du nicht schon einen hast – und lädst Dir die App für Dein Smartphone runter. Details zur Arbeit mit RTM als Helfer*in auf der Seite mit den Instruktionen.
  • Prinzip „Auftrag nehmen“, nicht „Auftrag erhalten“: Als Helfer*in entscheidest Du, welche & wieviele Aufträge in der RTM-App Du annehmen willst. Im Gespräch mit dem Kunden entscheidest ebenfalls Du, wann Du den Einkauf erledigen kannst. Du bist also nicht fremdgesteuert, sondern steuerst den Umfang Deines Engagements stets selbst.
  • Eine Einkaufsanfrage sollte innert 24h (spätestens 48h) mittels telefonischer Kontaktaufnahme mit dem Kunden beantwortet werden. Der Helfer nimmt bei JEDEM Auftrag telefonisch Kontakt mit dem Kunden auf, um die Einkaufsliste, Ort der Warendeponierung und Art der Bezahlung abzusprechen.
  • Wir erledigen nur Einkaufsfahrten. Aus Sicherheitsgründen besorgen wir keine Medikamente (die meisten Apotheken offerieren in der Corona-Zeit einen Lieferservice) und führen keine Personentransporte durch.
  • Du bist nicht verpflichtet, für jeden Kunden in jeden Laden zu fahren, um genau die gewünschte Marke eines Produktes zu besorgen. Wenn der Kunde von Coop-Produkten spricht, kannst Du ihm auch vergleichbare Artikel aus der Migros bringen. Wichtig ist, dass Du dies vorher mit dem Kunden am Telefon absprichst und Ihr Euch einig seid, auf welche Wünsche Du eingehen kannst und auf welche nicht.
  • Warenübergabe und Bezahlung dürfen selbstverständlich NICHT im persönlichen Kontakt erfolgen. Vereinbare mit dem Kunden am Telefon, wo die Ware deponiert werden und wie die Bezahlung erfolgen soll. Details dazu auf der Seite mit den Instruktionen.
  • Vermeide Barzahlung aus Sicherheitsgründen wenn immer möglich, denn Bargeld birgt ein gewisses Ansteckungsrisiko. Stattdessen solltest Du Dir Twint auf Deinem Smartphone installieren und den Auftraggebern die Zahlung per Twint vorschlagen. Weitere Hinweise dazu und zu Zahlungsmöglichkeiten findest Du auf der Seite mit den Instruktionen.
  • Die Kontaktdaten der Hilfsbedürftigen, die Du als Helfer*in im Rahmen Deines Engagements bei bringmirbitte.ch erhältst, darfst Du für keine anderen Zwecke verwenden und keinen Dritten zugänglich machen.

Alles klar? Bestens, dann freuen wir uns auf Deine Anmeldung, indem Du nun dieses Formular komplettierst:

Deine Anmeldung als Helfer*in


- über 65 Jahre alt,
- schwanger oder
- eine der folgenden Erkrankungen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-/Kreislauferkrankung, chronische Atemwegserkrankung, Krebs, Erkrankung oder Therapie, die das Immunsystem schwächt.

Dein Vorname und Name (Pflichtfelder)

Deine Wohnadresse (Strasse + Nr, PLZ + Ort - Pflichtfeld)

Deine Einsatzregion(en) (Pflichtfeld)
Bitte wähle eine oder mehrere (mit gedrückter ctrl/cmd-Taste) Regionen, in denen Du als Helfer tätig sein kannst (sprich in denen Du Bedürftige mit Einkäufen beliefern kannst):

Deine Handynummer (Pflichtfeld)

Deine Email-Adresse (Pflichtfeld)
Bitte stelle sicher, dass dies die gleiche Email-Adresse ist, mit der Du Deinen Account bei Remember the Milk eröffnet hast oder eröffnen wirst.

Deine Clubmitgliedschaft (Pflichtfeld)
Bitte wähle einen oder mehrere (mit gedrückter ctrl/cmd-Taste) Clubs, in denen Du Mitglied bist:

Noch in keinem Club Mitglied? Kein Problem: Melde Dich hier im Club Deiner Wahl an für eine spezielle kostenlose Schnuppermitgliedschaft für bringmirbitte.ch-Helfer*innen. Eine Clubmitgliedschaft ist erforderlich, da die Clubs die Daten der Helfer prüfen und wir so den Hilfesuchenden mehr Sicherheit bieten können.

Weitergabe von Daten ans SRK
Falls das Schweizerische Rote Kreuz für spezielle Projekte (aktuell: Aufbau eines Lieferdienstes in Grossstädten mit einem Retailer) Fahrer benötigt, erhält es von bringmirbitte.ch auf Anfrage die Kontaktdaten von Helfern in den entsprechenden Regionen. Entscheide hier, ob Deine Kontaktdaten ans SRK geliefert werden dürfen:

Publikation Deines Engagements
Dein Engagement als Helfer*in für bringmirbitte.ch ist edel und soll nicht versteckt werden. Falls Du möchtest, wirst Du mit Vorname und Name auf dieser Webseite als Helfer*in aufgeführt und verdankt:

Nach Deiner Anmeldung besuchst Du bitte die Seite mit den Instruktionen. Dort erfährst Du, was Du noch tun musst, damit für Deinen Helfereinsatz alles bereit ist, und wie Du in Deiner Arbeit vorgehst, damit für beide Seiten – Hilfsbedürftige und Helfer – das Risiko möglichst tief und die Zufriedenheit möglichst hoch ausfällt. Detaillierte Anleitungen für Deine Einkaufseinsätze und für die Arbeit mit der “Remember the Milk“-App findest Du auf dieser Seite: Anleitungen für Helfer. Das Passwort dazu erhältst Du per Email nach Deiner Anmeldung.

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) sucht in der aktuellen Situation für deren Fahrdienst (v.a. medizinische Fahrten und Lieferdienste) vermehrt nach Fahrern, die jünger als 65 sind. Hier kannst Du Dich auch beim SRK als Helfer/Fahrer*in registrieren:
Freiwillige.redcross.ch | Benevole.redcross.ch | Volontariato.redcross.ch